Wissen schafft Heilung.

 

Grundlagen der Unfallchirurgie

Die Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie der Technischen Universität München präsentiert den ersten deutschsprachigen Massive Open Online Course (MOOC) zum Thema Unfallchirurgie.

Der Kurs behandelt das Management unterschiedlicher Formen von unfallchirurgischem und orthopädischem Trauma. Daher reicht das Themenspektrum von der Versorgung von multiplen Verletzungen nach ATLS-Kriterien über grundlegende Frakturbehandlung bis hin zu Hand- und Weichteilverletzungen. Das Ziel des Kurses ist, jungen Assistenzärzten, Medizinstudenten, Krankenschwestern und -pflegern, Notfallmedizinern und Rettungssanitätern die grundlegenden Kenntnisse des Traumamanagements und der Behandlung von Frakturen, Luxationen und vielen weiteren Verletzungsarten in einer standardisierten und systematischen Weise zu vermitteln. Dabei werden neueste Erkenntnisse aus der Lehrforschung angewandt und eine Kombination von kurzen theoretischen Einheiten, die die wichtigsten Informationen zum Thema beinhalten und kurzen Filmsequenzen, die die praktischen Fähigkeiten zeigen und schließlich Quizfragen verwendet, die die erlernten Kenntnisse abfragen und dadurch festigen.

Jeder, der im Bereich der Unfallchirurgie tätig ist - also Unfallchirurgen, Anästhesisten, Neurochirurgen, Rettungssanitäter und Krankenschwester (oder diejenigen, die es noch werden wollen) - benötigt sein "Handwerkszeug". Und das ist nicht nur wörtlich gemeint, sondern bezieht sich auf modernste Methoden, die benötigt werden, um Leben zu retten, Körperfunktionen aufrecht zu erhalten und Lebensqualität nach erlittenen Verletzungen wiederherzustellen.

Dieser spannende Kurs wird Sie durch verschiedene Fälle leiten - einige davon sind alltäglich, andere lebensbedrohlich - um Sie in die Welt der Unfallchirurgie einzuführen.

Die Anmeldung für die neuen Sessions, die parallel zum Wintersemester 2018/2019 am 1. Oktober starten werden, ist unter folgendem Link möglich. --> Coursera