Wissen schafft Heilung.

 

Notfallversorgung

Das Universitätsklinikum rechts der Isar ist ein überregionales Traumazentrum der maximalen Versorgungsstufe. Ein hochqualifiziertes Team behandelt 24 Stunden täglich alle chirurgischen Notfälle und insbesondere Kinder und Erwachsene mit Verletzungen aller Schweregrade.

Leichte Verletzungen wie Prellungen, Platzwunden oder einfache Brüche werden in der Regel ambulant behandelt. Das bedeutet, dass der Patient nach der Behandlung wieder nach Hause gehen kann. Die Patienten werden dann entweder durch den niedergelassenen Arzt oder eine unserer Spezialsprechstunden weiterbehandelt. Besteht eine schwerere Erkrankung oder ist gar eine Operation nötig nehmen wir die Patienten auf eine unserer Stationen auf.

Unsere Notaufnahme verfügt über sechs Behandlungskabinen, zwei Behandlungszimmer für kontaminierte Wunden sowie einen Gipsraum. Darüber hinaus stehen drei eigene Behandlungsplätze zur Behandlung frischer Wunden zur Verfügung. Es sind rund um die Uhr 2-6 Pflegekräfte und mindestens 3-4 Ärzte in unserer Notaufnahme tätig. Das ärztliche Personal wird von den Unfallchirurgischen, Allgemeinchirurgischen, Gefäßchirurgischen und Orthopädischen Abteilungen des Universitätsklinikums gestellt.
 Gemeinsam mit den Kollegen der Anästhesie besetzten die Ärzte vom Klinikum rechts der Isar den Notarztstandort an der Feuerwache 10 in München/Riem.


Die Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie stellt als zertifiziertes, überregionales Traumazentrum die Akutversorgung von Schwerverletzten, sekundär zuverlegten Patienten aus anderen Kliniken sowie kritisch Kranker sicher.
 Für die Versorgung Schwerverletzter stehen zwei Schockräume zur Verfügung. Ein eigener Hubschrauberlandeplatz befindet sich unmittelbar über der Notaufnahme. Durch die Zusammenarbeit mit unseren Kollegen des Institutes für Radiologie können wir die gesamte radiologische Diagnostik einschließlich Computertomographie (CT) und Kernspintomographie (MRT) zeitnah gewährleisten. Außerdem ist es uns jederzeit möglich, in unseren hochmodernen Operationssäalen Verletzte sofort operativ zu versorgen.

Die Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie des Klinikums rechts der Isar hat die Zulassung zur Teilnahme am Schwerstverletzungsartenverfahren (SAV) der gesetzlichen Unfallversicherung erhalten. Unfallverletzte mit schwersten Verletzungen, benötigen eine sofortige besondere unfallmedizinische Behandlung und müssen gemäß § 34 SGB VII in speziellen SAV-Kliniken behandelt bzw. vorgestellt werden. Die hohen personellen, apparativen und räumlichen Anforderungen zur Teilnahme am Schwerstverletzungsartenverfahren werden vom Klinikum rechts der Isar erfüllt. Die Patientenzuweisung richtet sich dabei nach dem Verletzungsartenverzeichnis. Hierin ist geregelt, welche Fälle ab dem 01.01.2014 dem Schwerstverletzungsartenverfahren zuzuordnen sind.

Hintergrund: Die stationären Heilverfahren in der gesetzlichen Unfallversicherung wurden zum 01.01.2013 neu strukturiert und sind nach einer Übergangsfrist ab dem 01.01.2014 dreistufig wie folgt gegliedert:

  1. Stationäres Durchgangsarztverfahren (DAV):
    Unfallverletzte, die einer stationären Behandlung bedürfen

 

  1. Verletzungsartenverfahren (VAV):
    Unfallverletzte mit bestimmten schweren Verletzungen

 

  1. Schwerstverletzungsartenverfahren (SAV):
    Unfallverletzte mit schwersten Verletzungen

Da Patienten nach der Schwere der Verletzungen behandelt werden müssen, kann es in der Notaufnahme auch einmal zu Wartezeiten kommen. Hierfür bitten wir Sie um Ihr Verständnis.

Bitte denken Sie daran, Ihre Versicherungskarte vorzulegen.

Für internistische Notälle steht Ihnen das erfahrene Team der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik des Klinikums rechts der Isar zur Verfügung.



Kontakt

Leitstelle der Notaufnahme: 089 / 4140-2085
Zentrale des Klinikums:  089 / 4140-0
Diensthabender Unfallchirurg:               089 / 4140-5127

 

Kontakt im Notfall

Terminvereinbarungen unfallchirurgische Sprechstunde.

 

Anschrift und Anfahrt

Klinikum Rechts der IsarChirurgische Notaufnahme, Ismaninger Straße 22
, 81675 München.

Die Notaufnahme befindet sich im Erdgeschoß des Universitätsklinikums und ist entsprechend ausgeschildert.
 Wenn Sie mit dem Auto kommen, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass selbstverständlich Patienten direkt über die Einfahrt Trogerstraße zum Eingang der Notaufnahme gebracht werden können, dort aber nur sehr begrenzt Parkplätze zur Verfügung stehen.

 So finden Sie uns.