Wissen schafft Heilung.

 

Traumanetzwerk München Oberbayern Nord

Das Ziel, jedem Schwerverletzten in Deutschland rund um die Uhr die bestmögliche Versorgung zu ermöglichen, setzt fachliche Kompetenz und die Bereitschaft aller beteiligten Leistungserbringer, Kosten- und Krankenhausträger voraus, bestehende Versorgungskonzepte gemeinsam weiter zu entwickeln.

Die Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) hat als logische Konsequenz langjähriger Erfahrung und wissenschaftlicher Erkenntnisse ein Konzept zur Einrichtung von an die örtlichen Gegebenheiten angepassten Netzwerken von Kliniken zur Schwerverletztenversorgung entwickelt (TraumaNetzwerk DGU® der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie). Die daran teilnehmenden Einrichtungen übernehmen entsprechend ihrer Ausstattung und Struktur unterschiedliche Aufgaben in diesem Netzwerk als überregionale, regionale oder lokale Traumazentren.

Aktuell gibt es in Deutschland 31 zertifizierte Traumanetzwerke, davon haben 543 von 879 Kliniken bereits die Audits durchlaufen (Stand 03/2012).

Die Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie am Klinikum rechts der Isar ist eine Klinik der maximalen Versorgungsstufe, und stellt als ein zertifiziertes, überregionales Traumazentrum die Akutversorgung von Schwerverletzten im Rahmen des Traumanetzwerkes München-Oberbayern-Nord sicher. Die für die Zertifizierung als überregionales Traumazentrum erforderlichen hohen Voraussetzungen wurden im Rahmen eines externen und unabhängigen Zertifizierungsverfahrens überprüft, erfüllt und bestätigt (siehe unten).

Im Rahmen des Traumanetzwerkes München-Oberbayern-Nord, eines Zusammenschlusses von 20 an der Traumaversorgung teilnehmenden Kliniken der Region München und des nordöstlichen Einzugsgebietes, hat sich die Klinik für Unfallchirurgie des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität verpflichtet, für die Akutversorgung und die Versorgung von aus anderen Kliniken zuverlegten schwerverletzten Patienten rund um die Uhr im Sinne einer Übernahmeverpflichtung zur Verfügung zu stehen. Die Grundsätze der Polytraumaversorgung an unserer Klinik sind finden sie unter der Rubrik Polytrauma.

Kontakt für Patientenübernahme: 089 / 4140 - 5127 (diensthabender Unfallchirurg)