Wissen schafft Heilung.

 

Dr. med. (M.D.)

Zulassungsvoraussetzungen:

  • aktives Medizinstudium
  • bestandenes Physikum
  • Interesse an der Unfallchirurgie und/oder experimentellem Arbeiten

Bewerbungsverfahren:

  • schriftliche Bewerbung, die folgendes umfasst: Lebenslauf, Motivationsschreiben mit Angabe der Interessengebiete, Physikumszeugnis, Zeugnis über den ersten Abschnitt der ärztlichen Prüfung (falls bereits vorhanden)
  • gegebenenfalls werden Sie anschließend zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch mit PD Dr. Hanschen eingeladen
    • sollten Sie sich auf eine Zusammenarbeit einigen, folgt für experimentelle Doktorarbeiten die Terminabsprache für eine Probewoche im Laborbetrieb
    • bei klinischen/statistischen Doktorarbeiten stellen wir für Sie anschließend den Kontakt zu Ihrem betreuenden Ansprechpartner her
  • im Anschluss füllen Sie gemeinsam mit Ihrem Doktorvater (Betreuer) sowie Ihrem promovierten Betreuer (Mentor) die Anmeldung der Disseration auf der Homepage der Medical Graduate School der TUM aus und senden diese an den Studiendekan der Fakultät für Medizin.

Dauer und Ablauf:

  • für den praktischen Teil der Doktorarbeit ist jeweils ca. 1 Jahr einzukalkulieren (je nach täglichem Arbeitsaufwand)
  • für die benötigte Zeit für den schriftlichen Teil sind Sie größtenteils in Eigenregie verantwortlich (empfehlenswert ist z.B. das Freisemester, so dass die Arbeit vor dem Beginn des Praktischen Jahrs abgeschlossen ist). Die Mitgliedschaft in der Medical Graduate School der TUM dauert mindestens 2 Jahre

 

Nützliche Links:

mediTUM

Fakultät für Medizin - Akademische Grade

 

Alte Promotionsordnung:

Eintragung in die Promotionsliste

Einreichung der Promotion