Wissen schafft Heilung.

 

Dr. rer. nat. (Ph.D.)

Zulassungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium (Abschluss: M.Sc. bzw. Diplom)
  • Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen im Hinblick auf Tissue Engineering, Trauma und Sepsis inklusive immunologischer Interaktion sowie experimentellem Arbeiten

Bewerbungsverfahren:

  • schriftliche Bewerbung, die folgendes umfasst: Lebenslauf, Motivationsschreiben mit Angabe der Interessengebiete, Abschlusszeugnis sowie ein Empfehlungsschreiben eines früheren Dozenten (vorzugsweise Ihres Betreuers der letzten Abschlussarbeit)
  • gegebenenfalls werden Sie anschließend zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch mit PD Dr. Hanschen eingeladen
  • sollten Sie sich auf eine Zusammenarbeit einigen, folgt die Terminabsprache für eine Probewoche im Laborbetrieb

Dauer und Ablauf:

  • im Erfolgsfall werden Sie als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Experimentellen Unfallchirurgie nach TV-L eingestellt
  • für den praktischen Teil der Doktorarbeit sind ca. 3 Jahre bei Vollzeittätigkeit einzukalkulieren
  • für die benötigte Zeit für den schriftlichen Teil sind Sie größtenteils in Eigenregie verantwortlich

 

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, am strukturierten Ph.D.-Programm in Medical Life Science and Technology teilzunehmen, wofür eine separate Bewerbung erforderlich ist.

Zusätzlich wird auf die spezifischen Regularien zu Promotionen an der Technischen Universität München hingewiesen.